Die Aare
Die Aare ist der längste gänzlich innerhalb der Schweiz verlaufende Fluss. Sie ist zugleich der mit Abstand grösste Nebenfluss des Rheins vor Mosel und Main und führt mehr Wasser als beide zusammen. Die Gesamtlänge der Aare beträgt 288 km, das Gefälle 1565 m, ihr Einzugsgebiet 17.620 km² und der mittlere Abfluss 590 m³/s.
Die Aare
Die Aare
Die Aare
Die Aare

Der Rhein
Der Rhein ist ein Strom in Europa und entspringt im Kanton Graubünden in den Schweizer Alpen. Sein Einzugsgebiet umfasst den größten Teil der Schweiz, ganz Liechtenstein und weite Teile Deutschlands und der Niederlande, dazu Gebiete im Osten Frankreichs und im Westen Österreichs. Die größten zum rheinischen Fluss-System gehörenden Flüsse sind Aare, Mosel und Main, bis 1904 auch die Maas. Der Rhein ist der längste Nordseezufluss und eine der verkehrsreichsten Wasserstraßen der Welt.
Hochrhein
Der Hochrhein
Die Aare
Der Oberrhein
Der Rhein hat eine Gesamtlänge von ungefähr 1.233 km, 883 davon sind für die Großschifffahrt nutzbar. Die mittlere Abflussmenge kurz vor der Verzweigung der Mündungsarme beträgt 2.330 m³/s. Die höchste dort je gemessene Abflussmenge betrug 12.000 m³/s (1926), die niedrigste 600 m³/s (1947). Das Einzugsgebiet des Rheins umfasst 198.735 km². Seine Gewässerkennzahl in Deutschland ist 2. Der Rhein ist – nach der Newa – der zweitgrößte Fluss nordwestlich der europäischen Hauptwasserscheide und der wasserreichste Nordseezufluss.
Die Aare
Der Mittelrhein
Die Aare
Der Niederrhein
Die Aare
Das Rheindelta

Quelle: wikipedia